idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
01.10.2012 - 16.12.2012 | Nürnberg

Pain Nurse 2012-4

Lernziele
Der Fernlehrgang »Pain Nurse« dient der Vermittlung von Fachwissen und fördert das Problembewusstsein in Bezug auf die Betreuung von Schmerzpatienten. Dazu vermittelt der Lehrgang historische, anatomische, physiologische und pharmakologische Kenntnisse. Diese Kenntnisse werden durch die verschiedenen therapeutischen Möglichkeiten erweitert und vertieft.
Eine besondere Rolle spielt die Beratungskompetenz, die zusätzlich an den Präsenztagen ihren Raum hat.

Die Inhalte des Fernlehrgangs sind in neun Lehrbriefe gegliedert.

1. Geschichte des Schmerzes
Sie kennen psychologische und physiologische Erklärungsmodelle des Phänomens Schmerz im Laufe der Geschichte.

2. Physiologie des Schmerzes
Sie wissen, wie Schmerz entsteht, kennen Mechanismen der Schmerzleitung und -hemmung und erkennen verschiedene Schmerzformen.

3. Schmerzmessung und -dokumentation
Sie begreifen Schmerzmessung und -dokumentation, kennen diagnostische Schritte der Schmerzerhebung und können verschiedene Messinstrumente anwenden.

4. Pharmakologische Grundlagen
Sie verstehen die Grundlagen der medikamentösen Schmerzbehandlung, kennen schmerzmittelbedingte Nebenwirkungen, deren Prophylaxe und Behandlung.

5. Nicht-medikamentöse Therapieformen
Sie kennen nicht-medikamentöse Maßnahmen zur Schmerzlinderung, sowie deren mögliche Kontraindikationen.

6. Postoperative Schmerztherapie
Sie kennen die Grundlagen der Schmerzerkennung und -therapie bei operierten Patienten und können diese nach ärztlicher Anordnung einleiten und überwachen.

7. Tumorschmerztherapie
Sie kennen die Grundlagen und Besonderheiten der Schmerzerkennung und -therapie bei onkologischen Patienten und können diese praktisch umsetzen.

8. Schmerz aus psychotherapeutischer Sicht
Sie begreifen die psychologischen Hintergründe bei der Chronifizierung von Schmerz und verstehen die Bedeutung von Gesprächstherapie und Einbindung des sozialen Umfelds.

9. Beratung und Schulung von Patienten/Angehörigen
Sie erkennen die Bedeutung von Beratungs- und Schulungskompetenz in Bezug auf Schmerz und schmerzbedingte Probleme.

Hinweise zur Teilnahme:
Der Fernlehrgang basiert auf Lehrbriefen und ist für insgesamt 10 Wochen konzipiert. Sie erhalten für jede Woche entsprechendes Textmaterial mit einem Umfang mit einem Umfang von ca. 20 bis ca. 65 Seiten. Sie erarbeiten diese Lehr- oder Wochenbriefe , wobei am Ende der Texte jeweils ca. 5 Kontrollfragen gestellt werden. Diese Fragen lassen sich aus dem Text erschließen, erarbeiten oder beantworten und ermöglichen so eine Überprüfung des Wissensstandes.
Um es Ihnen zu ermöglichen, den Fernlehrgang gemäß Ihrer individuellen Arbeitsbelastung erfolgreich absolvieren zu können, erhalten Sie alle 9 Lehrbriefe zu Beginn des Fernlehrganges. Dabei bleibt es Ihnen selbst überlassen, in welcher Frist und mit welchem Zeitaufwand Sie die einzelnen Lehrbriefe erarbeiten.
Außerdem haben Sie während des gesamten Fernlehrgangs Zugriff auf die kursbegleitende Lernplattform. Dort erhalten Sie zusätzliche Informationen und Materialien und können miteinander kommunizienen. Wissenschaftlich wird diese Plattform von Dr. Risack und Prof. Dr. Osterbrink begleitet.
In der letzten Kurswoche nehmen Sie an einem Online-Testat teil.
Den Abschluss des Fernlehrgangs bildet eine zweitägige Präsenzphase in Nürnberg, während der im Rahmen von Workshops und Vorträgen das in der Studienphase gelernte Wissen reflektiert und weiter vertieft wird. Das Zertifikat, das wir Ihnen abschließend aushändigen, beinhaltet das Ergebnis Ihres Online-Testats und die Inhalte des Kurses.

Veranstalter
Klinikum Nürnberg Nord
Centrum für Kommunikation Information Bildung
Prof.-Ernst-Nathan-Straße 1
90419 Nürnberg

DGSS-zertifiziert

Gebühr: 550 Euro, DGSS-Mitglieder: 500 Euro

Termin:

01.10.2012 - 16.12.2012

Veranstaltungsort:

Klinikum Nürnberg Nord
Centrum für Kommunikation Information Bildung
Prof.-Ernst-Nathan-Straße 1
Haus 47, Hörsaal
90419 Nürnberg
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

12.07.2011

Absender:

Meike Drießen

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw.tu-clausthal.de/de/event36027


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).