idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
12.11.2012 11:22

DAAD fördert 16. Internationale Europatagung an der Evangelischen Hochschule Dresden

Dr. Cornelia Fischer Öffentlichkeitsarbeit
Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit Dresden

    Mehr als 20 Absolventinnen und Absolventen der Evangelischen Hochschule Dresden werden vom 14. bis 18.11.2012 zur 16. Internationalen Europatagung erwartet. Die Alumni kommen aus Litauen, Lettland, Estland, Russland, der Ukraine, Rumänien und Tschechien. Finanziell unterstützt wird die Tagung durch eine Programmförderung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), die vielen Teilnehmern aus Osteuropa die Reise erst ermöglicht.

    Die Alumni folgen der Einladung der Evangelischen Hochschule Dresden. Hier haben sie ihr Studium bereits vor einigen Jahren erfolgreich abgeschlossen und sind nun in ihren Heimatländern tätig. Bei der Internationalen Europatagung können sie die Bedingungen Sozialer Arbeit in den unterschiedlichen Ländern erörtern, Kontakte zur Hochschule und Kommilitonen auffrischen und Kooperationen mit Vereinen und Verbänden aufbauen.
    Seit der Gründung der Evangelischen Hochschule im Jahr 1991 haben 85 ausländische Studierende aus 28 Ländern erfolgreich ihr Studium abgeschlossen. Damit die Absolventen nach der Rückkehr in ihre Heimatländer weiterhin mit der Hochschule in Kontakt bleiben und Netzwerke bilden können, fördert der DAAD die jährliche Internationale Europatagung an der Evangelischen Hochschule.
    Die Europatagung ist 2012 in den alle zwei Jahre stattfindenden Kongress für Soziale Arbeit in Sachsen integriert, der in diesem Jahr von der Evangelischen Hochschule ausgerichtet wird. So können sich die Absolventen nicht nur untereinander fachlich Austauschen, sondern zudem mit den anderen Kongressteilnehmern aktuelle gesellschaftliche und sozialpolitische Fragen diskutieren. Der 15.11.12 ist als Fortbildungstag für die internationalen Absolventen konzipiert.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Uta Heinrich-Barth
    Leiterin des Auslandsamtes der ehs Dresden
    Tel: 0351-4690233 / 0176-62021679
    heinrich-barth@ehs-dresden.de


    Weitere Informationen:

    http://www.ehs-international.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Pädagogik / Bildung
    überregional
    Kooperationen, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).