idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
12.11.2012 15:31

Sibylle Lewitscharoff ist Literator 2012

Anneliese Odenthal Presse und Kommunikation
Universität zu Köln

    Dichterin kommt im Dezember als Dozentin für Weltliteratur nach Köln

    Sibylle Lewitscharoff kommt als Dozentin für Weltliteratur 2012 an die Universität zu Köln. Im Rahmen der Literator-Dozentur am Internationalen Kolleg Morphomata wird sie in einer Poetikvorlesung am Dienstag, den 4. Dezember zum Thema „Held oder Heiliger? Über den ‚Kinogeher‘ von Walker Percy“ sprechen. Lewitscharoff wird in der Woche vom 4. bis 12. Dezember in Köln sein und neben einer Lesung und Diskussion mit ihren Schriftstellerkollegen Juri Andruchowytsch und Martin Mosebach sowie einem Gespräch zum Thema „Ist Kultur übersetzbar?“ auch einen Schreibworkshop für Studierende anbieten.

    „Literator“ ist der Titel einer Dozentur an der Universität zu Köln, die vom Internationalen Kolleg Morphomata eingerichtet wurde. Name und Konzept sind von Goethes Überlegungen zur Weltliteratur inspiriert. Mit dem Titel „Literator“ wird jedes Jahr ein international prominenter Schriftsteller ausgezeichnet, der Vorlesungen und Veranstaltungen zur Weltliteratur in Köln hält. In den vergangenen Jahren hatten Péter Esterházy (2011) und Daniel Kehlmann (2010) die Literator-Dozentur inne.

    Sibylle Lewitscharoff wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet: Für den Roman „Pong“ erhielt sie 1998 den Ingeborg-Bachmann-Preis, für den Roman „Apostoloff“ den Preis der Leipziger Buchmesse 2009. Ihr Roman „Blumenberg“, eine fiktive Hommage an den Philosophen Hans Blumenberg, stand 2011 auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Im selben Jahr wurde sie mit dem Kleist-Preis geehrt. Zuletzt erschien der Band „Vom Guten, Wahren und Schönen“, der in Frankfurt und in Zürich gehaltene Poetikvorlesungen aus dem Jahr 2011 versammelt.

    Bei Rückfragen: Ines Barner,
    ines.barner@uni-koeln.de
    +49 (0)221 470-1432

    Internet: http://www.ik-morphomata.uni-koeln.de/startseite.html

    Verantwortlich: Dr. phil. Patrick Honecker MBA – patrick.honecker@uni-koeln.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Kulturwissenschaften, Sprache / Literatur
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).