idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
15.11.2012 09:22

Die Attraktivität des Arbeitsgebers

Sigrid Neef Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena

    Workshop zum Personalmarketing am 29. November in Jena

    „Qualifizierte Mitarbeiter zu finden und langfristig im Unternehmen zu halten, sind Herausforderungen, mit denen wir uns verstärkt auseinander setzen müssen.“, so Anja Stecher, Geschäftsführerin der Jenaer Akademie Lebenslanges Lernen (JenALL e.V.) und Mitglied im innovativen Netzwerk „J-1013“. Sie erläutert weiter: „Neu entwickelte Produkte und Technologien reichen in der heutigen Zeit zur Absicherung des unternehmerischen Erfolgs nicht mehr aus. Zukünftig muss noch mehr Wert auf die Attraktivität als Arbeitgeber gelegt werden.“

    Heißt das, dass Unternehmen zukünftig mehr Geld in das Personalmarketing, als in das Produktmarketing investieren müssen? Mit dieser Frage will sich der am 29. November in Jena stattfindende Workshop auseinandersetzen. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sollen hier die Möglichkeit erhalten, Personalmarketinginstrumente und aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet kennenzulernen. Der Workshop, der bei INNOVENT e. V., Technologieentwicklung, Prüssingstraße 27 B, im Gewerbegebiet Jena-Göschwitz stattfindet, beginnt um 12.45 Uhr.

    Vier Referenten stellen ihre Erfahrungen zum Thema „Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern“ vor. Neben der Vorstellung von erfolgreichen Maßnahmen zur Generierung und Bindung von geeignetem Personal, steht auch die Weiterqualifizierung von Mitarbeitern auf der Agenda.

    Tino Zippel, Wirtschaftsredakteur der Ostthüringer Zeitung, wird als Moderator durch die Vorträge führen. Initiator des Workshops ist der regionale Wachstumskerns J-1013, der sich unter anderem mit der Beschichtung von Schichten mittels Atmosphärendruck beschäftigt.

    Informationen und Anmeldung:
    http://www.j-1013.de
    Telefon 03641 - 282510


    Weitere Informationen:

    http://www.j-1013.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    regional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Kooperationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).