idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
15.11.2012 16:45

Akademie für Weiterbildung startet

Robert Emmerich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    Die Universität Würzburg intensiviert ihre Aktivitäten auf dem Markt für berufliche Weiterbildung. Noch in diesem Jahr bietet ihre neu gegründete Akademie für Weiterbildung ein erstes Seminar an – zum Thema „Cross-Cultural Management“.

    Das Fächerspektrum an der Uni Würzburg ist groß, und entsprechend facettenreich fällt das Expertenwissen aus, das hier zu finden ist. „Dieses Wissen will die Universität nun auch verstärkt an Berufstätige vermitteln“, so Universitätspräsident Alfred Forchel. Dazu gibt es künftig neue Workshops, Seminare und berufsbegleitende Studiengänge.

    Organisiert und betreut wird das zusätzliche Angebot von der neu gegründeten Akademie für Weiterbildung. Ihr Geschäftsführer ist Michael Dörflein. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler war zuvor unter anderem mehrere Jahre für die Organisation des berufsbegleitenden MBA-Studiengangs „Business Integration“ verantwortlich, der seit 1998 an der Uni Würzburg etabliert ist.

    Cross-Cultural Management

    Die erste Veranstaltung der Akademie ist das fünftägige Seminar „Cross-Cultural Management“ (7.-8. Dezember 2012/ 24.-26. Januar 2013). Es vermittelt den richtigen Umgang mit Menschen aus verschiedenen Kulturen – eine Kompetenz, die zum Beispiel in international tätigen Unternehmen und Institutionen besonders gefragt ist.

    Das Seminar findet teils in deutscher, teils in englischer Sprache statt. Es referieren Experten der Uni Würzburg, die sich sowohl mit der wissenschaftlichen Erforschung als auch mit der praktischen Bewältigung von kulturellen Unterschieden in der internationalen Unternehmenslandschaft beschäftigen.

    Andere Weiterbildungsangebote

    Die Akademie für Weiterbildung hat bereits weitere Angebote im Programm. Im März 2013 startet der neue berufsbegleitende MBA-Studiengang „Purchasing & Supply Chain Management“, der sich an Fachleute für Beschaffung und Logistik wendet.

    Um „Software für die Cloud“ geht es in einem fünftägigen Seminar im Februar 2013, Managementmethoden stehen im Mittelpunkt eines Seminars vom 4. bis 8. März. Im April und Juli bietet die Akademie dann die Seminare „Enterprise Risk Manager“ und „Strategic Management“ an.

    Details zum Angebot und Informationen über Kosten und Anmeldemodalitäten finden sich auf der Homepage der Akademie.

    Zur Homepage der Akademie für Weiterbildung:
    http://www.akademie.uni-wuerzburg.de

    Kontakt
    Dr. Michael Dörflein, Akademie für Weiterbildung der Universität Würzburg, T (0931) 31-81690, akademie@uni-wuerzburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter
    fachunabhängig
    überregional
    Organisatorisches, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Wenn Menschen aus mehreren Kulturen zusammenarbeiten, kann es zu Missverständnissen kommen. Um dieses Thema dreht sich das Seminar „Cross-Cultural Management“.


    Zum Download

    x

    Michael Dörflein, Geschäftsführer der Akademie für Weiterbildung der Universität Würzburg.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).