idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
16.11.2012 09:29

zdi-Zentrum an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve eröffnet

Christin Hasken Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule Rhein-Waal

    Hochschule, Kreis und Wirtschaft am Niederrhein engagieren sich für Fachkräfte der Zukunft.

    Kleve/Kamp-Lintfort, 16. November 2012: Im Beisein zahlreicher Gäste eröffnete gestern das zdi-Zentrum Kreis Kleve cleverMINT an der Hochschule Rhein-Waal. „Das neue zdi-Zentrum soll einen maßgeblichen Beitrag leisten, um am Niederrhein mehr junge Menschen für ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium oder eine entsprechende Ausbildung zu begeistern. Das zdi-Zentrum ist damit ein wichtiger Baustein zur langfristigen Sicherung von Nachwuchsfachkräften in der Region“, sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze im Vorfeld der Eröffnung.

    „Uns ist es ein großes Anliegen, den Nachwuchs entlang der gesamten Bildungskette für MINT-Themen zu interessieren. Ich freue mich über das große Engagement der vielen zdi-Partner vor Ort, ohne deren persönlichen Einsatz der Erfolg des zdi-Zentrums Kleve gar nicht möglich wäre“, sagte Prof. Dr. Marie-Louise Klotz, Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal.

    Das neue zdi-Zentrum wird vorhandene MINT-Angebote (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) bündeln und weiter ausbauen. Trägerin des zdi-Zentrums ist die Hochschule. Partner sind unter anderem viele Unternehmen, Verbände und der Kreis Kleve sowie bereits elf Schulen. Eine Außenstelle wird in Straelen eingerichtet, um den großen Flächenkreis möglichst gut abdecken zu können. Zu den Angeboten gehören unter anderem Kurse speziell für Mädchen, Forscherkisten für Grundschulen, Lehrerfortbildungen in MINT-Fächern sowie eine Kinder-Uni in Zusammenarbeit mit dem bereits bestehenden zdi-Zentrum in Kamp-Lintfort.

    zdi steht für "Zukunft durch Innovation.NRW" und ist die größte Gemein¬schaftsoffensive in Deutschland für mehr Durchlässigkeit und Talentförderung in den MINT-Fächern von der Schule bis zum Studium. Landesweit sind rund 1.700 Partner beteiligt, darunter zahlreiche Hochschulen, Unternehmen, Schulen und Kommunen sowie die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit.

    Weitere Informationen und Bildmaterial zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.zukunft-durch-innovation.de sowie auf flickr unter http://www.flickr.com/photos/zukunftdurchinnovation/.


    Weitere Informationen:

    http://www.hochschule-rhein-waal.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    jedermann
    fachunabhängig
    regional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Schule und Wissenschaft
    Deutsch


    Die Leiterin der Abteilung Hochschulen und Planung, Ministerium für Wissenschaft, Innovation und Forschung des Landes NRW, Dr. Waltraud Kreutz-Gers überreicht der Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal, Prof. Dr. Marie-Louise Klotz eine Urkunde des „zdi-Qualitätssiegel 2012“.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).