idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
14.02.2013 13:47

Jetzt bewerben: Stipendien für europäische Doktoranden-Sommerschule an der Uni Bremen zu vergeben

Meike Mossig Pressestelle
Universität Bremen

    Otto-Brenner-Stiftung will Nachwuchswissenschaftlern aus osteuropäischen Ländern die Teilnahme an der „European Media and Communication Doctoral Summer School“ ermöglichen

    Nachwuchswissenschaftlicher aus über 17 Ländern Europas diskutieren vom 11. bis 24. August 2013 auf der größten europäischen Sommerschule für Doktoranden der Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Bremen. Durch das Förderengagement der Otto-Brenner-Stiftung ist es möglich, Doktorandinnen und Doktoranden aus osteuropäischen Ländern die Teilnahme an der „European Media and Communication Doctoral Summer School“ zu erleichtern. Mithilfe von Stipendien können mehreren Bewerbern die Teilnahmegebühren erstattet werden. Eine Bewerbung ist ab sofort über die Website der Sommerschule unter www.comsummerschool.org möglich.

    44 Doktorandinnen und Doktoranden werden in den zwei Augustwochen ihre Promotionsprojekte am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Uni Bremen miteinander diskutieren und sich untereinander vernetzen. Erwartet werden außerdem rund 25 renommierte Kommunikations- und Medienforscher aus ganz Europa, die den Promovenden wertvolles Feedback geben. Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme an der Summer School endet am 15. März.

    Mit der Organisation der international bedeutenden „European Media and Communication Doctoral Summer School“ leistet das ZeMKI einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Veranstaltung findet von 2013 bis 2015 insgesamt drei Jahre lang in Bremen statt. Das ZeMKI kooperiert bei der Organisation der Sommerschule mit 21 Partneruniversitäten, der European Communication Research and Education Association (ECREA), der Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) und dem Forschungsverbund „Kommunikative Figurationen“. Gefördert wird die zweiwöchige Veranstaltung im Jahr 2013 im Rahmen des Sommerakademie-Programms des Deutschen Akademischen Austausch-Dienstes (DAAD); maßgeblich finanziert aus Mitteln des Auswärtigen Amtes (AA).

    Weitere Informationen:

    Universität Bremen
    Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI)
    Dr. Leif Kramp
    Telefon: 0421-218-67652
    E-Mail: kramp@uni-bremen.de


    Weitere Informationen:

    http://www.zemki.uni-bremen.de/european-summer-school.html


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Das Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) organisiert die Doktoranden-Sommerschule.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).