idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
20.02.2013 14:16

Studieren, aber was?: Meine Zukunft beginnt in Kiel

Dr. Boris Pawlowski Presse, Kommunikation und Marketing
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

    Viele Schülerinnen und Schüler, die ihre Berufswahl treffen und studieren wollen, wissen häufig nicht, für welches Fach sie sich entscheiden sollen. Auch in diesem Jahr unterstützt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) Unentschlossene wieder bei der Wahl ihres Studienfachs. Vom 19. bis 21. März können sich Schülerinnen und Schüler, Studierende der Bachelorstudiengänge sowie alle Studieninteressierten bei den Studien-Informations-Tagen im Audimax und im angrenzenden Hörsaalgebäude jeweils von 9 bis 16 Uhr einen Überblick über die zahlreichen Studienmöglichkeiten an der Landesuniversität verschaffen.

    Viele Schülerinnen und Schüler, die ihre Berufswahl treffen und studieren wollen, wissen häufig nicht, für welches Fach sie sich entscheiden sollen. Auch in diesem Jahr unterstützt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) Unentschlossene wieder bei der Wahl ihres Studienfachs. Vom 19. bis 21. März können sich Schülerinnen und Schüler, Studierende der Bachelorstudiengänge sowie alle Studieninteressierten bei den Studien-Informations-Tagen im Audimax und im angrenzenden Hörsaalgebäude jeweils von 9 bis 16 Uhr einen Überblick über die zahlreichen Studienmöglichkeiten an der Landesuniversität verschaffen.

    Zahlreiche Vorträge zu allen Studienfächern und Studiengängen sowie Beratungen an Informationsständen vermitteln Einblicke in die Fächerauswahl. Bei Campusspaziergängen und Institutsbesuchen erhalten Interessierte einen ersten Eindruck von der Universität. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralen Studienberatung, des Studierendenservice, des International Centers, der Fakultäten und Institute beraten im Foyer des Audimax über das Studienangebot, aber auch über praktische Fragenstellungen rund um das Studium wie Finanzen, Bewerbungen oder Auslandsaufenthalte. Auch Studierende der Universität, beispielsweise des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und der Fachschaften stehen für Antworten zu allen Fragen über den Alltag an der CAU bereit. Das Programm mit über 90 Veranstaltungen ist jetzt online einsehbar unter: http://www.zsb.uni-kiel.de/studieninfotage2013.shtml.

    Schülerinnen und Schüler können sich gemäß Schul-Curriculum des Ministeriums für Bildung und Forschung Schleswig-Holstein für die Veranstaltung vom Unterricht befreien zu lassen oder im gesamten Klassenverband teilnehmen. Ein entsprechendes Formular ist im Internet abrufbar unter http://www.zsb.uni-kiel.de/studieninfotage2013.shtml.

    Studien-Informations-Tage:
    Datum: 19. bis 21. März 2013
    Zeit: 9:00 bis 16:00 Uhr
    Ort: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Platz 2 (Audimax), Christian-Albrechts-Platz 3 (CAP3), Olshausenstraße 40 (OS 40)

    Weitere Informationen:
    Studien-Informations-Tage und Freistellungsantrag vom Schulunterricht:
    http://www.zsb.uni-kiel.de/studieninfotage2013.shtml
    Studium in Kiel:
    http://www.studium-in-kiel.de

    Zwei Fotos stehen zum Download bereit:
    http://www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-051-1.jpg
    Bildunterschrift: Bei einem Spaziergang den Campus der CAU kennenlernen: bei den Studien-Informations-Tagen vom 19. bis 21. März 2013.
    Copyright: CAU, Foto: Jürgen Haacks

    http://www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-051-2.jpg
    Bildunterschrift: Schülerinnen und Schüler können sich bei den Studien-Informations-Tagen über die Angebote an der Kieler Universität erkundigen.
    Copyright: CAU, Foto: Jürgen Haacks


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler
    fachunabhängig
    überregional
    Schule und Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).