idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
20.02.2013 14:59

TU9 auf der MIT European Career Fair in Cambridge (USA)

Venio Piero Quinque TU9 Hauptstadtbüro
TU9 German Institutes of Technology

    Die führenden Technischen Universitäten in Deutschland präsentieren sich am Massachusetts Institute of Technology (MIT)

    TU9, die Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland, nimmt am 23. Februar 2013 an der European Career Fair am Massachusetts Institutes of Technology (MIT) teil. Bereits zum siebten Mal ist TU9 damit auf der größten europäischen Rekrutierungsmesse in den USA vertreten.

    Ziel ist es, internationale Absolventen über Promotions- und Masterangebote in den Ingenieur- und Naturwissenschaften, aber auch über berufliche Perspektiven an den TU9-Mitgliedsuniversitäten zu informieren. Dazu hat TU9 rund 150 Stellenangebote im Gepäck, die hervorragend ausgebildete Nachwuchswissenschaftler zurück nach Deutschland bringen sollen.

    Gefördert wird die Recruiting-Veranstaltung unter dem Motto "Research in Germany - Land of Ideas" durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

    Hintergrundinformation MIT European Career Fair

    Die Veranstalter erwarten weit über 4.000 Messebesucher, vor allem junge Absolventen und Wissenschaftler von US-amerikanischen Elite-Universitäten. Darunter sind erfahrungsgemäß auch viele Deutsche, die sich zu Studienzwecken und im Rahmen von Forschungsprojekten in den USA aufhalten und für eine Rückkehr nach Deutschland interessieren.

    Über TU9

    TU9 ist die Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland:
    RWTH Aachen, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.

    An den TU9-Universitäten sind über 240.000 Studierende immatrikuliert, das sind rund 10 Prozent aller deutschen Studierenden.

    In Deutschland stammen rund 50 Prozent der Universitäts-Absolventen in den Ingenieurwissenschaften von den TU9-Universitäten, rund 57 Prozent der Promotionen in den Ingenieurwissenschaften werden an den TU9-Universitäten durchgeführt.

    TU9 ist Bundessieger der Kategorie Bildung und „Ausgewählter Ort“ im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ 2012.


    Medienkontakt

    TU9 German Institutes of Technology e.V.
    Venio Piero Quinque (TU9-Geschäftsführer)
    Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
    D-10178 Berlin

    Telefon: 0049(0)30/ 278 74 76 80
    E-Mail: presse@tu9.de


    Weitere Informationen:

    http://www.tu9.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    TU9 ist Bundessieger der Kategorie Bildung und „Ausgewählter Ort“ im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ 2012.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).